Auch 2017 wird es wieder eine Fortbildung für Waldführer zum Thema "Essbare Wildpflanzen" 

zusammen mit Herbert Wollgarten geben.

Botanik und Essbare Wildpflanzen Datum 01.07.2015 Zeit: 10:00-15:00 Uhr

Ort: Infopunkt Zerkall
es ist wieder anschließend ein Erfahrungsaustausch im Infopunkt Zerkall geplant.

2013 gibt es eine Fortsetzung, wieder zusammen mit Herbert.

Diesmal in Zerkall. Termin: 29.06. 9.30 - 13.30 Uhr

 

Fortbildung  essbare Wildpflanzen am 01.07.2012 in Einruhr.

 

Genau ein Jahr später fand die zweite Fortbildung für Waldführer des Nationalparks zum Thema "essbare Wildpflanzen" statt.

Hier ist die im Forum angekündigte Liste der Pflanzen (Leitet Herunterladen der Datei eindeutsch sortiert, Leitet Herunterladen der Datei einlateinisch sortiert).

Die 2012 neu zugefügten Pflanzen sind in rot.

Gerne werden wir im nächsten Jahr wieder gemeinsam eine Fortbildung durchführen, vielleicht etwas früher im Jahr.



 

 

Fortbildung für Waldführer des Nationalparks Eifel am 1.7.2011

Am 1.7.2011 fand in Einruhr eine Fortbildung für Waldführer des Nationalparks statt. Auf dem weg um den Biotopsee am Einlauf der Rur in den Obersee (etwa 2,5km) fanden und besprachen wir die in der Leitet Herunterladen der Datei einTabelle beschriebenen Pflanzen.
Eine Tabelle mit nach lateinischem Namen sortierten Pflanzen ist Leitet Herunterladen der Datei einhier.

Vor der Praxis hatten wir in der Wanderstation des Heilsteinhauses eine kurze theoretische Einführung und im Anschluss daran eine Verkostung von einigen Produkten aus Wildgemüse. Dies sollte Mut machen, die als essbar kennengelernten Pflanzen, auch zu Hause in der Küche zu nutzen.

Hier einige Empfehlungen aus der inzwischen sehr umfangreichen Literatur zum Thema "Essbare Wildpflanzen" und Wildgemüse:

"Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von Steffen Guido Fleischhauer,
AT Verlag, 1500 Pflanzen (gibt es auch als "Kleine Enzyklopädie......" 1000 Pflanzen)

"Essbare Wildpflanzen" von S.,G. Fleischhauer, J. Guthmann, R.Spiegelberger, AT Verlag

"Delikatessen am Wegesrand" von B. Klemm, D. Holtermann, Mädler Verlag Edition Rau

Etwas zum Kochen: "Wildpflanzen für die Küche" von F. Couplan, At Verlag.

Ein älteres Buch neu aufgelegt mit Pflanzenbeschreibungen, Verwendungshinweisen und guten Anregungen für die Küche (keine Rezepte mit Mengenangaben) "Feld-, Wald-, und Wiesenkochbuch" von E. M. Helm, Heyne Verlag

Ein etwas tiefer gehendes Buch über die Allerweltspflanzen bei uns am Haus:
"Heilkräuter und Zauberpflanzen, zwischen Haustür und Gartentor" von W.-D. Storl, AT Verlag

 

Karin und Rainer Wiertz
Germeter 62
52393 Hürtgenwald
Tel +49 2429 1502
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailFeWo Immengarten

Neuigkeiten

Hier stehen Neuigkeiten und Besonderheiten rund um die FeWo und die Bienen.

Über den Öffnet internen Link im aktuellen FensterLink wird man auf die Neuigkeiten Seite geleitet.